Montag - Freitag 07:00 - 18:00

Telefon: 030 48818509

         
Die Smarten Jungs - Unfallschadengutachten

Leistungen

Unfallschadengutachten

Was ist eigentlich ein Unfallschadengutachten?

KFZ-Schadengutachten dienen zuerst der Beweissicherung für den Anspruchsteller und zur Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen gegenüber dem Schädiger (Unfallgegener).

  •  Die Fahrzeugdaten und der Fahrzeugzustand werden im Gutachten dokumentiert.
  •  Nach Herstellervorgaben werden die Instandsetzungskosten mittels Softwareprogramm (z.B. AUDATEX, DAT u.s.w.) kalkuliert  und die  Reparaturkosten ermittelt.
  •  Es werden Aussagen zur Wertminderung (merkantiler Minderwert) getroffen.
  •  Ermittlung, bei Bedarf, des Wiederbeschaffungswertes (Wert vor dem Unfall) und des Restwertes (Wert nach dem Unfall).
  •  Nach Kostenvergleich und Abwägung des Reparaturrisikos werden Angaben zur Reparaturwürdigkeit getroffen.
  • Aussagen werden getätigt zur Nutzungsausfallgruppe bzw. Mietwagenklasse, zur technologisch erforderlichen Reparaturdauer  und soweit erforderlich zur Dauer der Ersatzbeschaffung.

 

Unser Kfz-Unfallsachverständiger vom TÜV-SÜD Team  www.sachverstaendigencenter.de erstellt Ihnen ein unabhängiges Unfallschadengutachten.

 

 

Ihre Rechte bei einem Haftpflichtschaden auf einen Blick

 

Ihr Recht → Reparatur in der Werkstatt Ihres Vertrauens

Ihr Recht → Schadenfeststellung durch einen unabhängigen Sachverständigen

Ihr Recht → Inanspruchnahme eines Mietwagens oder Nutzungsausfallentschädigung

Ihr Recht → Schadenabwicklung durch einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens

Ihr Recht → Reparaturkosten-Übernahmeerklärung und Sicherungsabtretung

Ihr Recht → Abrechnung auf Totalschadenbasis

 

 

 

 Schadensfall-Tipps

 

Sie hatten ein Unfall - was tun?

Hier haben wir Ihnen eine Reihe nützlicher Tipps zusammengestellt - für den Fall der Fälle...

Bleiben Sie ruhig! Sichern Sie als erstes die Unfallstelle.

Helfen Sie bei Bedarf verletzten Personen und fordern Hilfe an (Notarzt, Feuerwehr, Polizei)

Verlassen Sie als Unfallbeteiligter - mag der Schaden auch noch so gering erscheinen - niemals den Unfallort (→  Unfallflucht)!!!

Notieren Sie in jedem Fall die amtlichen Kennzeichen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge und fragen Sie nach den Personalien der Halter. Dies sollten Sie auch dann tun, wenn der Schaden am Fahrzeug gering erscheint oder wenn Sie nicht sicher sind, wer den Schaden verursacht hat.

Notieren Sie den Unfallhergang und lassen Sie sich diese Notizen bestätigen.

Ganz wichtig: unabhängige Zeugen, die den Unfallhergang bestätigen können!

Fertigen Sie, wenn möglich, auch eine Skizze an. Diese sollte die Position der Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes darstellen. Wenn Sie eine Kamera oder Fotohandy dabei haben, fertigen Sie Fotos unmittelbar vom Unfallgeschehen und den Schäden am Fahrzeug an.

Damit Sie bestimmt nichts vergessen: Benutzen Sie am besten den " Europäischen Unfallbericht". Download unter: www.kfz-auskunft.de/info/unfallbericht.pdf

Er ist keine Schuldanerkenntnis, sondern lediglich eine Wiedergabe der Sachverhalte, die zu dem Unfallereignis führten. Er sollte immer im Fahrzeug mitgeführt werden.

Verständigen Sie die Polizei in jedem Fall bei Personenschäden, unklarer Sach- und Rechtslage sowie bei erheblichen Sachschäden.

Sichern Sie sich Ihre berechtigten Schadenersatzansprüche durch die Beauftragung eines unabhängigen Gutachters.

Viele Versicherungen versuchen durch ihr sogenanntes "Schadenmanagement" Ihnen bei der Schadenregulierung "behilflich" zu sein.

Tatsächlich werden Sie aber in Ihrer Dispositionsfreiheit eingeschränkt.

Die Kosten für ein Schadengutachten muss die Versicherung des Verursachers

(bei Haftpflichtschäden) ebenso übernehmen wie die Kosten eines Ersatzfahrzeuges oder die Anwaltsgebühren.

Eine Besonderheit: Der Schaden an Ihrem Fahrzeug muss über der sogenannten Bagatellschadengrenze

(ca.750,00€ nach derzeitiger Rechtsprechung) liegen.

Bei Personenschäden oder erheblichen Sachschäden empfiehlt es sich immer einen im Verkehrsrecht versierten Rechtsanwalt hinzuzuziehen.

lGern vermitteln wir Ihnen einen auf Verkehrsrecht spezialisierten Rechtsanwalt

 

Bei den vorgenannten Tipps handelt es sich um allgemeine Hinweise.

Diese stellen keine Rechtsberatung dar!

Bitte befragen Sie dazu Ihren Rechtsanwalt.

Die freie smart Werkstatt in Berlin. Wartung, Inspektion, Reparatur, Service, Ersatzteile, Tuning und vieles mehr.